SUPERVISION

Supervision ist die berufsbegleitende Reflexion eigener Erfahrungen zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit. In Institutionen und Unternehmen dient Supervision zum „Überblicken“ der komplexen Veränderungsprozesse auf verschiedenen Ebenen und kann helfen, passende Lösungen im Rahmen der Organisation zu entwickeln.

Einzelsupervision

In der Einzelsupervision können Sie ihre individuellen beruflichen und persönlichen Fragen bearbeiten.
Mögliche Inhalte können sein:

  • Klärung der beruflichen Rolle, Aufgaben und Erwartungen
  • Verbesserung der Arbeitsbeziehungen
  • Bearbeitung von anstehenden beruflichen Entscheidungen und Entwicklung von Lösungsstrategien
  • Entwicklung neuer beruflichen Perspektiven


Teamsupervision

Für Mitarbeitende eines Teams in einem Unternehmen/ einer Organisation /Institution kann Teamsupervision sinnvoll sein bei der

  • Klärung der beruflichen Rollen, Aufgaben und Erwartungen mit oder ohne Leitung
  • Konfliktbearbeitung sowohl innerhalb des Teams als auch im Unternehmen
  • Verbesserung der Kommunikation der Mitarbeitenden
  • Erarbeitung der Bedingungen einer effektiven Zusammenarbeit zur größtmöglichen Zufriedenheit der Beteiligten


Gruppensupervision

Mitarbeiter aus verschiedenen Organisationen mit vergleichbaren Themen können eine Gruppe bilden.
In der Gruppensupervision wird gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten individueller Fragen gesucht. Durch die vielfältigen und vielschichtigen Beiträge der Gruppenmitglieder entwickeln sich Handlungsalternativen und neue Lösungswege.

»Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele.«
(Peter Rosegger)


» ISI Hamburg